Buddy Israel must die

Für das Fußvolk: Eben Smokin‘ Aces gesehen. Einen Film über ein Dutzend durchgeknallte Auftragskiller, die für eine Millionen Dollar einen Mafia-Kronzeugen ausschalten sollen. Wer den Trailer gesehen hat, der erwartet einen soliden Actionfilm ohne weiteren Anspruch, doch den gibt es nicht so wirklich: Die erwartete Action gibt’s zwar, auch wenn’s nicht so konsequent durchgezogen wird wie im Trailer angedeutet. Außerdem tut der Film so als hätte er eine Handlung. Soll heißen, die Handlung wirkt bemüht verschachtelt und verschwörerisch, ist aber eigentlich nur Zierde. Dennoch bleiben ein paar kultige Szenen und ziemlich coole Charaktere, die den Film zu einem akzeptabelen „okay“ abrunden.

Für’s Feuilleton: Außerdem waren wir gestern mal wieder im Theater an der Kö zwecks Gala zum Stück Das andalusische Mirakel. Jochen Busse ist – ich hätte nach dieser Freitagsabend- sendung auf RTL nie gedacht, dass ich das mal sagen würde – ein genialer Komödiant und Schauspieler und daher war das Theaterstück äußerst amüsant, sprich: empfehlenswert.

· am veröffentlicht 11.03.2007

2 Kommentare