#kickstarter

Kickstarter-Kampagne für »Trüberbrook«, das Sci-Fi-Mystery-Adventure der bildundtonfabrik

Köln schreint sich zur Hochburg für handgemachte Indie-Adventures zu entwickeln: Nach dem leider nicht erfolgreich per Crowdfunding finanzierten Stop-Motion-Game Harold Halibut kommt mit Trüberbrook nun schon ein zweites Point-and-Click-Adventure aus der schönsten Stadt Deutschlands – diesmal mit IRL gebauten und per Photogrammetrie digitaliersten Modell­landschaften als Hintergrund.

 
(YouTube Direktlink)

Trüberbrook ist dabei der Name des abgelegenen 60er-Jahre-Luftkurörtchens, der als Schauplatz des Mystery-Abenteuers herält und dessen Geheimnisse es für den amerikanischen Physikers Tannhauser zu lüften gilt. Stimmung und Dramaturgie sind von TV-Serien wie »Twin Peaks« und »Akte X« inspiriert, verwoben mit einem ähnlich subtilen Humor.

Dahinter steht mit der bildundtonfabrik die Firma, die den geneigten GEZahlern u.a. als Produktionstätte des »Neo Magazin Royale« mit Jan Böhmermann bekannt sein dürfte und die mit den beiden »Game Royale«-Adventures »Jäger der verlorenen Glatze« und »The Secret of Jannis Island« auch schon Erfahrung auf dem Spielesektor sammeln konnte.

Das ganze sieht ziemlich vielversprechend aus, so dass ich meinen Kickstarter-Support für November soeben in die bereits finanzierte, aber noch 27 Tage laufende Kampagne zu »Trüberbrook« gesteckt habe. (via PewPewPew)

Update, 14.12.2017: Finanziert und mit 198.142 Euro das in 30 Stunden erreichte Funding-Goal von 80.000 Euro mal eben mehr als verdoppelt. 👍🏻

Harold Halibut – A Handmade Adventure Game

A modern adventure game about the daily routine on a spaceship stuck undersea. Stop-motion look, exploration, story and humor!

 
(YouTube Direktlink)

Sehr schöne Idee: ein Retro-SciFi-Adventure in Stop-Motion-Optik. Und als wäre das nicht schon genug, kommen die dahinter stehenden Slow Bros. auch noch aus Köln. Team, Konzept und vor allem die eigentliche Arbeitsweise machen einen echt netten, guten und innovativen Eindruck, so dass ich eben die noch neun Tage laufende und bisher erst zu einem Drittel finanzierte Kickstarter-Kampagne unterstützt habe. Wenn ihr Adventures und/oder Stop-Motion mögt, solltet ihr es mir unbedingt gleich tun!

Update, 04.08.: Die Kampagne wurde leider nicht gefunded, aber das Team ist optimistisch, dass es alleine schon durch die erhöhte Aufmerksamkeit dennoch weitergeht. „Our Kickstarter has reached it’s end and we did not reach our set goal. Buhuuut we’re in good spirits!“

„Indie Microblogging“-Service und eBook von Manton Reece

Als aufmerksamer Hörer von Core Intuition verfolge ich schon seit einigen Monaten die Arbeit an Micro.blog, einem neuen Microblogging-Service von Manton Reece. Nun hat Manton, der hier kein weiteres Silo schaffen will, sondern die Prinzipien von Open Web und Indieweb aufgreift, eine Kickstarter-Kampagne zur Finanzierung des Dienstes und eines begleitenden eBooks gestartet. Selbstredend habe ich bereits meine paar Dollars eingeworfen – und ihr solltet es mir gleich tun. 😌

Kickstarter der Woche: Shenmue 3

14 bzw. 15 Jahre nach dem Release von Shenmue und Shenmue II ist es endlich soweit: Shenmue 3 steht in den Startlöchern. Endlich erfahren wir, wie es mit Ryo und der Suche nach dem Mörder seines Vater weitergeht. Kein Konjunktiv, denn bereits wenige Stunden nach der Ankündigung auf der E3 ist die dazugehörige Kickstarter-Kampagne finanziert. Wahrscheinlich werden innerhalb des nächsten Monats alle Goals erreicht, so dass einem umfassenden Release im Dezember 2017 (fast) nichts mehr im Weg steht.

Yours truly hat’s auch schon gebacked und hätte jetzt nicht übel Lust, seine Dreamcast zu entstauben und sich auch nochmal Teil 1 & 2 zu geben…