Valve’s Employee Handbook


Es gibt ja so Firmen, bei denen möchte ein jeder, der seinen Stift gerade halten kann, arbeiten. Pixar zum Beispiel. Weil es da eine kostenlose, legendäre Cereal Bar gibt. Oder Google. Weil man dort nicht nur in quietschbunten Büros sitzt, sondern auch ein Drittel seiner Zeit für eigene Projekte nutzen darf (die dann jedoch beim nächsten Frühjahrsputz wieder der Schere zum Opfer fallen). Und selbst bei Apple soll es sich ja mittlerweile ganz gut leben lassen.

Das ist jedoch alles nichts im Vergleich zu Valve respektive der Unternehmenskultur, die die Valve-Mitarbeiter in ihrem Employee Handbook für neue Kollegen beschreiben. Valve ist bekanntlich die Firma hinter Half-Life, Portal und dem Downloadportal Steam, und da ist die Rede von 100%iger Selbstständigkeit, flachsten Hierarchien1, herum rollbaren Schreibtischen und Betriebsurlauben in die Karibik. Meine Bewerbung ist jedenfalls schon raus und sollte das wider Erwarten doch nicht klappen, mache ich halt eine eigene Firma auf und rebrande Valves Handbuch einfach. (via Nerdcore)

  1. Über Valve-Gründer Gabe Newell steht da etwa: „Of all the people at this company who aren´t your boss, Gabe is the MOST not your boss, if you get what we´re saying.“
Shortlink: eay.li/1hy Format: JSON