Einträge von November 2011

.gif der Woche #73


Das .gif der Woche diesmal mit dem neuesten Trend aus Gifhausen: animierte Comic-Cover! Verantwortlich dafür ist Kerry Cullen, in deren Blog es neben obigem Amazing Spider-Man #33 noch weitere und vor allem ein ziemlich beeindruckendes Iron Man #128 zu sehen gibt. Finde ich sehr toll, wirft allerdings die Frage auf, warum DC & Co. da in Zeiten von iPad & Co. noch nicht selbst (und jenseits der schon viel zu viel animierten Motion Comics) drauf gekommen sind?

Krippe für Puristen


Erster Advent, Zeit für Weihnachtscontent! Fangen wir mit einer Krippe nach meinem Geschmack an: Statt Schafminiaturen und Bastelmoos, einfach mal einen auf Minimalismus machen. Sehr cool und für 25 Euro bspw. hier zu erstehen. (Danke für den Hinweis an Limpi, deren Eltern sich die Puristenkrippe soeben gekauft haben, was bedeutet, dass ich sie bald in Aktion erleben werde. (Was auch immer „in Aktion erleben“ bei Krippen heißen mag…))

1:0 für die Liebe


Ein sozial-mediales Trauerspiel, ich weiß. Aber ihr habt die Kraft! 😀

»Mein liebster Feind« bei Arte+7

Neulich noch was draus gebracht, jetzt gibt’s Werner Herzogs überaus sehenswerte Dokumentation »Mein liebster Feind« über sein Verhältins zu Klaus Kinski für eine Woche lang kostenlos bei Arte+7 zu sehen. Jeder, der sich auch nur annähernd für Herzog, Kinski oder das Filmemachen interessiert, sollte sich die anderthalb Stunden sofort geben, sofern er das nicht schon längst getan hat. (via I heart Pluto)

Und *hust*, in dem Zusammenhang sei auch nochmals die überaus gute, installierens-, unterstützens- und liebenswerte Mediathek.app erwähnt, *hust*.

Tiger & Turtle


Ich gerade so: „Hey, eine begehbare Achterbahn? Boah, du, die würde ich gerne mal begehen, aber wo die wohl wieder steht? Amiland oder sowas?“ Und dann sehe ich, nee du, die steht in Duisburg. Verantwortlich dafür ist das Künstlerduo Heike Mutter und Ulrich Genth, eröffnet wurde die auf den Namen „Tiger & Turtle – Magic Mountain“ getaufte Achterbahn erst vor wenigen Tagen, am 13. November. Endlich gibt es also einen Grund Duisburg anzusteuern, wo ich bisher nur einmal war, als ich mich verfahren hab. Hoffen wir nur, dass es nicht so ein total Reinfall wie Gelsenkirchen (worst city ever!) wird. (via Laughing Squid, Foto unter CC-Lizenz von Eichental)

Liam Neeson in »Life’s Too Short«

In der neuen Mockumentary-Serie »Life’s Too Short« von Ricky Gervais und Stephen Merchant geht’s um das Leben des kleinwüchsigen Schauspielers Warwick Davis, der uns u.a. als Ewok in »Die Rückkehr der Jedi-Ritter«, Willow und Leprechaun bekannt sein könnte. Der bisher ausgestrahlte Pilot ist eher so na ja und wäre eigentlich eher einen Tweet als einen eigenen Blogeintrag wert, wäre da nicht eine völlig geniale Szene, die dann doch noch alles rausreißt und in Zeiten von YouTube & Co. natürlich auch alleine gefeatured werden kann. Und zwar eine Szene in der Ober-Badass Liam Neeson Gervais, Merchant und Davis aufsucht, um Tipps für den Start seiner eigenen Stand-up-Comedian-Karriere zu bekommen. Das ganze ist pures Comedygold und Liam Neeson als Most Serious Comic Ever einfach nur großartig. Ansehen!


(2fufu Direktneeson, via Coldheats Film des Tages)

Update, 15.11.: YouTube hat das Video wegen Copyright-Billshit gelöscht (ernsthaft: Kann es bessere Werbung für eine neue Serie geben als einen großartigen Ausschnitt, den jedermann liebt und bloggt?). Daher hier oben jetzt das Embed-Video von so ner Haha-Lustig-Seite, die mit Copyright nichts am Hut hat.