Einträge, die mit “netzkultur” getaggt wurden

Wer bloggt über Rock am Ring 2009?


Der Sommer ist da, die Platten sind veröffentlicht, die Line-Ups stehen. Freudig erregt dürfen wir feststellen: es ist Festivalsaison. Und das heißt, Rock am Ring, das Festival der Festivals, lässt nicht mehr lange auf sich warten. Wie in den letzten Jahren werden auch dieses Mal wieder viele Blogger und Twitter-Nutzer vor Ort sein, die die Daheimgebliebenen vor und nach dem Ring mit ihren Eindrücken versorgen werden. Und wie schon im letzten Jahr möchte ich hier “sämtliche” Blogger und Twitter-Nutzer auflisten, die vorhaben vom diesjährigen Rock am Ring zu berichten – egal ob davor, im Nachhinein oder währenddessen. Sinn und Zweck? Neugierige erfahren mehr über den Ausnahmezustand am Nürburgring, Ringrocker lernen andere Ringrocker kennen und hören von Erlebnissen jenseits der eigenen Ring-Clique.

Also: Jeder der in seinem Blog einen RaR-Bericht abliefern wird oder live vom Nürburgring twittert und hier einen Kommentar mit Link auf sein Blog oder seinen Twitter-Stream hinterlässt, wird der folgenden Liste hinzugefügt. Und sobald eure Berichte online sind, werden diese natürlich auch verlinkt.

Und hier ist sie nun, die noch überaus ausbaufähige Liste der ‘Rock am Ring 2009’-Blogger, Bloggerinnen, Twitterinos und Twitterettes: (mehr …)

The People vs. Internet Explorer

Nach Paintball-Verbot und Sperrlisten-Blödsinn wollen auch wir unsere Spaßgesetze an den Mann bringen: Ein deutschlandweites Verbot des Internet Explorers. Weil der mindestens zum Töten von Menschen ermutigt; auch wenn es nur Microsoft-Mitarbeiter sind.

MyVideo zeigt Filme

MyVideo, bisher vor allem durch nichts bekannt, was die Konkurrenz nicht oder nicht besser macht, hat am gestrigen Tag eine Filmrubrik gestartet. Dort werden – und das ist wirklich und ohne jede Ironie toll! – dem gemeinen Video-Service-Troll kostenlos vollständige Filme in annehmbarer Größe und Qualität zugänglich gemacht. Darunter zwar noch nicht viel, aber mit American History X, Schulmädchen-Report 13* und Crocodile Dundee 3 hat man eigentlich schon alles, was man braucht. Natürlich hat das ganze noch ein paar Kinderkrankheiten und ist mit Werbung durchwachsen, was aber in Anbetracht der nicht vorhandenen Kosten durchaus akzeptabel ist. Und schließlich ist es ein Schritt in die richtige urheberrechtliche Richtung, dem ich hiermit offiziell den päpstlichen meinen Segen geben möchte. (via)

* Vergiss beim Sex die Liebe nicht! Probably nsfw.

Politisch unkorrekter Witz des Tages

für die anwesenden Twitter-Nutzer:

Some celebs aren’t really worth following


(Zitat und Bild von Mystery Shopper aus dem B3ta Forum.)

Modern Art


“Ebay”, 2007 by François Curlet. (via)

The Pirate Google


Google is the new Pirate Bay.
Und ich frag’s nochmal: Wann kommen Larry Page und Sergey Brin denn dann ins Gefängnis? Oder wird da etwa mit zweierlei Maß gemessen?

· am veröffentlicht 23.04.2009

Artikel über den Designer von Comic Sans

Comic Sans walks into a bar, bartender says, “We don’t serve your type.”

Beim WSJ gibt’s einen lesenswerten Artikel über Vincent Connare, den Designer der wohl meistgehassten Schriftart aler Zeiten: Comic Sans. Neben Entstehungsgeschichte wird auch das Ausmaß der Popularität des Fonts thematisiert. Ganz nebenbei wird dabei die Fanboy-Hiobsbotschaft schlechthin verkündet: Watchmen und The Dark Knight Returns, zwei der großartigsten Comics aller Zeiten, sind indirekt für die Geißel der Typographie verantwortlich, hat Connare sich deren Lettering doch zum Vorbild genommen… (via)

What would Warhol do?

Da ich mir gerade drei Warhols für’s Schlafzimmer gekauft habe (klingt komisch, ist aber so; Fotos folgen) und die Frage, was Andy Warhol so im bzw. vielmehr mit dem Internet treiben würde, wäre er denn noch am leben, eigentlich eine ganz spannende ist, hier der Hyperlink zu einem Artikel, der sich genau damit beschäftigt. (via)

Seiten: 1 2 ... 17 18 19 20 21 ... 30 31