Einträge, die mit “netzkultur” getaggt wurden

Meine “Personal API“-Bachelorarbeit ist nun online und als kostenloses eBook verfügbar

Neben stefangrund.de steht ab heute auch meine Bachelorarbeit zum Thema »Implementierung einer personenbezogenen Programmierschnittstelle („Personal API“) zur Abbildung des digitalen Ichs im Social Web« komplett online zur Verfügung und als PDF oder kostenloses eBook für iPad, Kindle & Co. bereit.

Darin betrachte ich zunächst den Status Quo im Social Web und technologische Gegebenheiten von heute (über Smartphones zu Wearables und sozialen Filtern zur Quantified-Self-Bewegung), um festzustellen, dass immer mehr Nutzer die Kontrolle über ihre eigenen Daten und Inhalte verloren und an diverse, meist kalifornische Börsenschwergewichte abgegeben haben. Im weiteren Verlauf stelle ich dann potentielle Lösungen vor, mit denen die Datenhoheit zurückgewonnen werden kann, und entwickele schließlich selbst eine – die Personal API. Deren Prototyp der Arbeit natürlich ebenfalls beiliegt.

Hier könnt ihr euch Arbeit, eBooks und Code ansehen bzw. runterladen. Wenn euch die Arbeit gefällt, freue ich mich von euch zu hören. Ebenso wenn ihr sie an Leute, die sie ebenfalls interessieren könnte, weiterleitet.

Brent Simmons on social media and blogs

My blog’s older than Twitter and Facebook, and it will outlive them. It has seen Flickr explode and then fade. It’s seen Google Wave and Google Reader come and go, and it’ll still be here as Google Plus fades. When Medium and Tumblr are gone, my blog will be here.

The things that will last on the internet are not owned. Plain old websites, blogs, RSS, irc, email.

Exactly.

· am verlinkt 28.08.2014

Bookmarklet: Save to Archive.org

Here’s a handy little bookmarklet I used while writing my bachelor thesis to save quoted web pages. It enables you to add a web page to the Internet Archive‘s Wayback Machine without opening it’s frontpage, copying and pasting the URL. Just drag the following link to your browser’s bookmark bar, hit it and it saves the current web page to Archive.org’s index.

Save to Archive.org

Et voilà: You can archive a lot of web pages with minimal effort.

· am veröffentlicht 27.08.2014

Texting und Internet im Film

 
(Vimeo Direktlink)

Und wo ich gerade schon Waxy reblogge, hier noch ein Video-Essay (!!) von Tony Zhou, der im Rahmen seiner “Every Frame a Painting”-Serie auf immerzu gekonnt gute Weise filmische Techniken und Darstellungsweisen erklärt. Im obigen Video hat er sich mal angesehen, wie eigentlich die Kommunikation über SMS und dieses ominöse Internet im Film dargestellt werden. Die Sherlock-/House of Cards-Lösung für ersteres finde ich schon ziemlich perfekt, aber das Netz ist in der Tat eher schwierig in Bildern einzufangen. (via Waxy)

Jason Kottke hat das Video heute auch verlinkt und dazu den Trailer zu »Men, Women & Children« von Jason Reitman gepackt, der sich ebenfalls mit der Darstellung der Technik, sowie deren Folgen für Männer, Frauen und Kinder beschäftigt und sehr interessant aussieht.

Update: Die Chinesen haben anscheinend wiederum ein ganz anderes Verständnis von Texting im Film:

Theaters in major Chinese cities have starting experimenting with “bullet screens” on which audiences can send text messages commenting on the film, which are then projected directly onto the screen.

· am veröffentlicht 21.08.2014

The Most Fascinating Profile You’ll Ever Read About a Guy and His Boring Startup

Auch schon überall durchgereicht, aber jetzt erst in meiner Pocket-Queue aufgetaucht und ebenfalls für gut befunden: Dieses Porträt von Mat Honan über Stewart Butterfield, der Flickr, Glitch und Slack (mit-)gegründet hat.

Ich benutze Slack gerade übrigens in ein paar Projekten und bin echt begeistert (Basecamp, who?). Im Text steht, dass mittlerweile viele US-Firmen in ihrem Stellenausschreibungen angeben, dass sie intern Slack verwenden und ich überlege, dass auch zur Voraussetzung für meine Jobsuche zu machen. (“Släck? Nein, nein, bei uns läuft alles über Email.”)

· am verlinkt 19.08.2014

Netflix überholt HBO in Abo-Einnahmen

Nachdem Netflix HBO bereits im Oktober in der Anzahl der Abonnenten überholte, zeigt sich das nun auch in den Bilanzen, wie Netflix-CEO Reed Hastings nun auf Facebook verkündete (Mark Zuckerberg gefällt das, ernsthaft):

Minor milestone: last quarter we passed HBO is [sic!] subscriber revenue ($1.146B vs $1.141B). They still kick our ass in profits and Emmy’s, but we are making progress. HBO rocks, and we are honored to be in the same league.

Beim Gewinn liegt HBO mit 558 gegenüber 71 Millionen Dollar bei Netflix zwar noch deutlich vorne, aber das ist eigentlich nur eine Frage der Zeit.

· am verlinkt 09.08.2014

Foursquare 8.0 im neuen, Check-In-freien Design


Nachdem Foursquare seine Check-In-Funktion im Mai in die neue Swarm-App ausgelagert hat, wird es selbst in den nächsten Wochen zur dedizierten Location-Recommendations-App samt neuem Look & Feel und, örks, Logo.

Update, 09:00 Uhr: Hier noch der dazugehörige Beitrag im offiziellen Foursquare-Blog.

· am verlinkt 24.07.2014

A Brief (Fake) History of Bloggering

“After the internet, it was an obvious next step,” says Al Gore, in that Al Gore kind of way. “People were all like, ‘Before we invent social networking, we really need to start somewhere else. So how about blogging?’”

I remember all of this.

· am verlinkt 21.07.2014
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 ... 29 30