Einträge, die mit “netzkultur” getaggt wurden

Your favorite tumblr for the next 5 minutes (38): First Drafts of History

John Overholt, der als Kurator für Early Modern Books & Manuscripts in Harvard arbeitet, hat ein nettes, kleines Tumblelog ins Leben gerufen: In First Drafts of History sammelt er die ersten Versionen von Wikipedia-Einträgen. History in the making, sozusagen. Und das kann, wie das obige Beispiel des vermeintlich ersten iPhones bestens illustriert, im Rückblick überaus befremdlich sein. (via Kottke)

· am veröffentlicht 22.10.2014

John Siracusa’s OS X 10.10 Yosemite Review

The same procedure as every year.

· am verlinkt 16.10.2014

Emergent, a real-time rumor tracker

Anschaulicher Dienst, der vermeintliche Nachrichten verfolgt, deren Verbreitung ermittelt und schließlich den Wahrheitsgehalt dahinter feststellt. (via @oler)

· am verlinkt 12.10.2014

Backer News, ein Aggregator à la Hacker News für Crowdfunding-Kampagnen

Schöne Übersicht über interessante Projekte bei Kickstarter, Indiegogo & Co.

· am verlinkt 10.10.2014

GifBook druckt GIFs als Daumenkinos

Toller Dienst von @levelsio, der derzeit 12 Startups in 12 Monaten gründen will. GifBook ist Startup Nummer Sechs, hier schreibt er mehr darüber. Sein viertes Startup, Nomad List, das Städte nach ihrer Eignung für Remote Worker listet, ist zuletzt leicht durch die Decke gegangen. Scheint mir jedenfalls ein interessanter Typ zu sein, ich bin schon auf die nächsten sechs Startups gespannt.

· am verlinkt 10.10.2014

Who Am I (2014)

Ein deutscher Hackerfilm mit den besten und kinokassentauglichsten, die das Land zu bieten hat: Tom Schilling, Elyas M’Barek, Wotan Wilke Möhring und Tech-Nick. Packen wir noch alle Themen, die momentan, neuerdings oder schon immer gut gehen, dazu – namentlich also Nerds, Superhelden, den Watch Dogs-Trailer, Revolution!, Parties, Porsche, die obligatorische Love Story und ein bis zwei Fincher-Filme – und schon haben wir »Who Am I«, eine ziemlich sichere Wette. Klingt schlimmer als es ist, denn tatsächlich verbirgt sich zwischen den ganzen Buzzwords und dem unentwegten Namedropping ein durchaus guter, unterhaltsamer Cyber-Thriller.

Dabei ist »Who Am I« oft und vor allem zum Ende ein Kuddelmuddel und, klar, wird sich die technische Realität dabei mal mehr, mal weniger zurecht gebogen. Die Figuren sind hauchdünn, die metaphorische Darstellung des Cyberspace etwas zu dick aufgetragen. Zudem verpasst der Film leider die so sehr auf der Hand liegende Chance, die Totalüberwachung seit Snowden zu thematisieren. Und natürlich gibt er der breiten Masse das vereinsamte Klischee-Kellerkind, das ja eigentlich nur geliebt werden will. Aber am Ende des Tages – Willkommen in der Zuckerberg-Galaxis! – wird jedoch eben das zum gefeierten Zauberkünstler. Und ich müsste lügen, wenn ich sagen würde, dass mir das – trotz so mancher Flaws – nicht gefallen hat (und nicht immer wieder gefallen wird).

Oder um es mit den Worten des Austauschstudenten, der neben uns saß, am Ende der 105 Minuten zu sagen: “This movie makes me want to be a German hacker.”

EMDb – Rating: 3,5/5

Requests for Startups

Du bist Entrepreneur und immer auf der Suche nach der nächsten richtig großen Geschäftsidee? Leider leidest du unter chronischem Ideenmangel und auf Copycats haben ja schon die Samwer-Brüder ein Patent? Dann solltest du vielleicht einen Blick in die Liste wünschenswerter Startups werfen, die der Inkubator Y Combinator dieser Tage veröffentlicht hat. Und dann nennt man Zuck und dich vielleicht schon demnächst in einem Atemzug.

· am verlinkt 19.09.2014

Emoji Family Tree

Brought to you by the guys who made Emoji One, “a carefully engineered first-of-its-kind set of emoji designed specifically for the web”.

· am verlinkt 16.09.2014
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 ... 31 32