Einträge, die mit “fernsehen” getaggt wurden

Offizielles Simpsons-Lego-Set


Das Simpsons-Lego-Set, von dem vor ein paar Tagen Packungsfotos aufgetaucht sind, wurde nun auch offiziell von Lego bestätigt. Ab Februar soll die genoppte Version der 742 Evergreen Terrace samt bekifften Minifigs von Homer, Marge, Bart, Lisa und Maggie, sowie Flanders für satte 200 Dollar/Euro erhältlich sein. Um den anwesenden Lego-Fans die Wartezeit zu verkürzen, gibt’s hier ein Behind-the-Scenes-Video und hier ein flickr-Set mit Detailaufnahmen.

Normalerweise würde ich jetzt “Must-Have” hier drunter schreiben, aber wenn ich da so an den Lego-Millennium-Falcon denke, den ich immer noch nicht besitze, überführt mich das nur der Lüge und stimmt mich traurig.

Update, 22.01.2014: Das Set ist jetzt schon bei Amazon erhältlich.

· am veröffentlicht 09.01.2014

DVDs > Blu-rays

Nachdem das Wochenende für mich mit 39+ Grad Fieber begann, habe ich Samstag und Sonntag mit Schlafen und »Boardwalk Empire« verbracht. Beim Wechsel der DVDs (Staffel 2 = 12 Episoden = 6 DVDs) kam mir dann so die Idee, dass die Produktion vieler DVD-Scheiben mit allem drum und dran eigentlich doch teurer als die Produktion weniger Blu-ray-Discs sein muss:

Julian hat zu Recht bemerkt, dass sich die Kosten für die Hersteller gegenseitig aufheben, aber trotzdem müssen die DVDs doch (minimal) teurer sein, oder? Ich konnte auf Anhieb leider keine Zahlen finden, lasse mich aber liebend gern aufklären. Bis dahin:

· am veröffentlicht 06.01.2014

Frohes Festivus euch allen!


· am verlinkt 23.12.2013

Buch über Twitter-Gründung wird Fernsehserie

Ich hab’s ja gesagt:

Man darf gespannt sein, welches Filmstudio sich zuerst die Buchrechte sichert und Sorkin daraus nen Blockbuster schrauben lässt.

Gut, statt für’s Kino wird für’s Wohnzimmer produziert und Sorkin ist wohl auch nicht mit von der Partie, aber das wird auf jeden Fall ziemlich Sorkin-like werden. Ein serielles »The Social Network« lässt grüßen.

· am verlinkt 18.12.2013

35 Jahre Nachrichten auf 140.000 Videokassetten

Verrückte Geschichte: Die US-Amerikanerin Marion Stokes, die 2012 im Alter von 83 Jahren verstorben ist, hat 1977 damit begonnen, die Nachrichtensendungen etlicher US-Fernsehsender aufzuzeichnen. Teilweise mit acht Videorekordern im Parallelbetrieb. Um den Bandwechsel nicht zu verpassen, schlief sie nie länger als sechs Stunden und verabschiedete sich schon mal früher von Restaurantbesuchen. Auf die Frage, was sie das eigentlich mache, sagte sich nur “Ich archiviere, sonst nichts” – vermutlich darum wissend, dass ihr Archiv für Medienwissenschaftler mal eine wahre Goldgrube sein wird.

Ihr Nachlass befindet sich mittlerweile in den guten Händen des Internet Archive und wird im Idealfall irgendwann irgendwie öffentlich zugänglich gemacht. Gäbe es einen offiziellen Geek- und Nerd-Award sollte der Frau Stokes posthum unbedingt verliehen werden. <3

· am verlinkt 02.12.2013

50 Jahre Doctor Who

Heute vor 50 Jahren, am 23. November 1963, lief der erste Folge von Doctor Who, der bekanntesten, beliebtesten und wahrscheinlich besten Science-Fiction-Serie aller Zeiten. Die BBC feiert das heute mit dem Special “The Day of the Doctor“, das vielerorts (auch in Deutschland) sogar in Kinos übertragen wird. Ich selbst habe den Doctor in den letzten Monaten auch kennen und lieben gelernt – kann heute aus Zeitgründen aber nicht viel mehr dazu schreiben. Daher sei an Florian auf Astrodicticum simplex und Ron auf Edieh.de verwiesen, die ein halbes Jahrhundert Time Lords wunderbar Revue passieren lassen. Von mir gibt’s dann demnächst mal ein paar mehr Worte zum Doctor. Heute nur soviel: Glückwunsch, BBC. Glückwunsch, John Smith. Auf die nächsten 50!

· am veröffentlicht 23.11.2013

Netflix hat nun mehr Abonnenten als HBO

Während HBO im September auf 28,7 Millionen kam, hat Netflix mittlerweile 31 Millionen zahlende US-Kunden. Interessante Entwicklung, die den Trend zu Eigenproduktionen von Netflix (wie »House of Cards«, »Orange Is the New Black« und die neuen Folgen von »Arrested Development«) noch weiter verstärken dürfte und den Streaming-Anbieter noch mehr mit dem klassischen (Bezahl-)Fernsehen konkurrieren lässt.

Außerdem gibt es Gerüchte über eine Expansion nach Europa in 2014, wo auch Deutschland mit von der Partei sein könnte. Aber ob mit Netflix oder ohne dürfte das kommende Jahr interessant werden: Watchever, das ich selbst nutze, gewinnt eigenen Angaben zufolge derzeit “um die 5000 Neukunden pro Tag” und will ab nächstem Jahr neben weiteren Exklusivdeals wie das US-Vorbild auch mit Eigenproduktionen aufwarten. Pay-TV-Veteran Sky, der ja bereits mit Sky Go ein attraktives Streaming-Zusatzangebot für seine Kunden betreibt, möchte sich wohl auch öffnen und 2014 “Skyflix” starten.

Und da Konkurrenz bekanntlich das Video-on-Demand-Geschäft belebt, kann das alles nur gut sein.

· am verlinkt 22.10.2013

The Day of the Doctor

 
(YouTube Direktlink)

Bekanntlich habe ich ja bereits vor Ewigkeiten damit angefangen, »Doctor Who« nachzuholen (also den neuen Run seit 2005). Obwohl ich diese Serie fantastisch finde (dazu demnächst mehr), bin ich erst gestern bei 7×01, der ersten Folge der letzten, siebten Staffel angelangt. Das wiederum ist aber auch super, weil ich jetzt das Ziel habe, die restlichen dreizehn Folgen schnellstmöglich aufzuholen, um am 23.11. endlich zum Rest der Whovians aufzuschließen und “The Day of the Doctor”, das Special zum 50. Jubiläum der Serie, endlich live1 miterleben zu können. Denn der Trailer, den die BBC dazu veröffentlicht hat, verspricht nicht weniger als ein wahres Fest.

  1. Gut, eventuell mit einem Tag Verzögerung. ;) []
· am veröffentlicht 21.10.2013
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 ... 26 27