Einträge, die mit “fernsehen” getaggt wurden

50 Jahre Doctor Who

Heute vor 50 Jahren, am 23. November 1963, lief der erste Folge von Doctor Who, der bekanntesten, beliebtesten und wahrscheinlich besten Science-Fiction-Serie aller Zeiten. Die BBC feiert das heute mit dem Special “The Day of the Doctor“, das vielerorts (auch in Deutschland) sogar in Kinos übertragen wird. Ich selbst habe den Doctor in den letzten Monaten auch kennen und lieben gelernt – kann heute aus Zeitgründen aber nicht viel mehr dazu schreiben. Daher sei an Florian auf Astrodicticum simplex und Ron auf Edieh.de verwiesen, die ein halbes Jahrhundert Time Lords wunderbar Revue passieren lassen. Von mir gibt’s dann demnächst mal ein paar mehr Worte zum Doctor. Heute nur soviel: Glückwunsch, BBC. Glückwunsch, John Smith. Auf die nächsten 50!

· am veröffentlicht 23.11.2013

Netflix hat nun mehr Abonnenten als HBO

Während HBO im September auf 28,7 Millionen kam, hat Netflix mittlerweile 31 Millionen zahlende US-Kunden. Interessante Entwicklung, die den Trend zu Eigenproduktionen von Netflix (wie »House of Cards«, »Orange Is the New Black« und die neuen Folgen von »Arrested Development«) noch weiter verstärken dürfte und den Streaming-Anbieter noch mehr mit dem klassischen (Bezahl-)Fernsehen konkurrieren lässt.

Außerdem gibt es Gerüchte über eine Expansion nach Europa in 2014, wo auch Deutschland mit von der Partei sein könnte. Aber ob mit Netflix oder ohne dürfte das kommende Jahr interessant werden: Watchever, das ich selbst nutze, gewinnt eigenen Angaben zufolge derzeit “um die 5000 Neukunden pro Tag” und will ab nächstem Jahr neben weiteren Exklusivdeals wie das US-Vorbild auch mit Eigenproduktionen aufwarten. Pay-TV-Veteran Sky, der ja bereits mit Sky Go ein attraktives Streaming-Zusatzangebot für seine Kunden betreibt, möchte sich wohl auch öffnen und 2014 “Skyflix” starten.

Und da Konkurrenz bekanntlich das Video-on-Demand-Geschäft belebt, kann das alles nur gut sein.

· am verlinkt 22.10.2013

The Day of the Doctor

 
(YouTube Direktlink)

Bekanntlich habe ich ja bereits vor Ewigkeiten damit angefangen, »Doctor Who« nachzuholen (also den neuen Run seit 2005). Obwohl ich diese Serie fantastisch finde (dazu demnächst mehr), bin ich erst gestern bei 7×01, der ersten Folge der letzten, siebten Staffel angelangt. Das wiederum ist aber auch super, weil ich jetzt das Ziel habe, die restlichen dreizehn Folgen schnellstmöglich aufzuholen, um am 23.11. endlich zum Rest der Whovians aufzuschließen und “The Day of the Doctor”, das Special zum 50. Jubiläum der Serie, endlich live1 miterleben zu können. Denn der Trailer, den die BBC dazu veröffentlicht hat, verspricht nicht weniger als ein wahres Fest.

  1. Gut, eventuell mit einem Tag Verzögerung. ;) []
· am veröffentlicht 21.10.2013

NDR lässt vier neue “Tatortreiniger”-Folgen produzieren

Drehbeginn ist Mitte November. Wann (und zu welcher Uhrzeit) sie ausgestrahlt werden, steht noch nicht fest. Ist aber auch egal. Hauptsache eine dieser kleinen, feinen, seltenen deutschen Fernsehperlen wird fortgeführt.

· am verlinkt 07.10.2013

Simpsons Couch Gag von Guillermo del Toro

 
(YouTube Direktlink)

Ich muss zugeben, dass ich in den letzten Jahren das Interesse an den Simpsons verloren habe. Dann und wann bleibe ich zwar kurz mal auf Pro7 hängen, aber prinzipiell war mir das nach dem Kinofilm (wieder) zu brav und unspektakulär. Vor allem im Vergleich zu Family Guy und South Park. Der Couch Gag der aktuellen “Treehouse of Horror”-Folge, hat es aber wieder in sich, weshalb er dieser Tage zurecht durch sämtliche Blogs gereicht wird: Regie hat dabei nämlich Guillermo del Toro geführt und eine Vielzahl von Figuren und Anspielungen aus jedermanns liebsten Horrorfilmchen und -geschichten eingebaut. Verweise auf seine eigenen Produktionen wie »Hellboy« und »Pan’s Labyrinth« hat er ebenfalls gekonnt untergebracht bzw. unterbringen lassen. Wenn ich das (und das) so sehe, habe ich jedenfalls wieder Lust doch mal die letzten Staffeln nachzuholen…

· am veröffentlicht 06.10.2013

Sony kündigt PS Vita TV an, eine Apple TV-ähnliche Mini-Konsole

Die 6x10cm kleine Box basiert auf der PS Vita-Hardware und soll neben diversen Streaming-Services auch das Spielen von PS Vita-, PSP- und PS1-Titeln ermöglichen (wofür ein DualShock 3-Controller benötigt wird). Kosten soll das Kistchen 99 Dollar, mit Controller rund 140 Dollar. In Japan könnte das gut ankommen, andernorts bin ich mir da – auch in Anbetracht der allgemeinen Erfolglosigkeit der PS Vita – nicht ganz so sicher.

· am verlinkt 09.09.2013

Chromecast, Googles Video-Streaming-Lösung für 35$

Das Gerät, bei dem es sich “nur” um einen HDMI-Dongle handelt, kommt zwar ohne Fernbedienung daher, soll sich aber von praktisch jedem Gerät mit aktuellem Chrome-Browser – inkl. Android und iOS (!) – steuern lassen. Wenn das gut funktioniert, könnte das bei dem Kampfpreis echt was werden.

· am verlinkt 24.07.2013

Samsung hat Boxee gekauft

Boxee war mal eins der interessantesten Video-Startups da draußen, weshalb ich damals auch überlegt habe, ob’s anstelle des Apple TVs nicht doch eine Boxee Box sein soll. Glücklicherweise entschied ich mich aber für Apples Hobby, da Boxee die eigenen Versprechungen nie wirklich umsetzen konnte. (via The Loop)

· am verlinkt 04.07.2013
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 ... 26 27