Einträge, die mit “download” getaggt wurden

Chronologically LOST – ein Recut der Lost-Episoden in chronologische Reihenfolge

Aber das wird die sechste Staffel auch nicht besser machen, befürchte ich. (via @AndiH)

· am verlinkt 09.01.2013

Neues von Girl Talk: All Day

Gregg Gillis aka Girl Talk, der Kerl mit den zwei besten, weil total unterschiedlichen Wikipedia-Bildern out there, hat es wieder getan: Mit All Day hat er sein nun schon fünftes Mashup-Album rausgebracht und bringt es dieser Tage wieder kostenlos unter die Leute. Dass es erneut überaus umfassend und hörenswert ist, muss ich Girl Talk-Kennern nicht sagen. Alle anderen können sich im folgenden selbst überzeugen:

Da das Label Illegal Art den Download-Ansturm nicht annähernd geregelt bekommt, hier der Verweis auf einen Rapidshare-Mirror (zwölf Tracks) und den Soundcloud-Direktdownload (ein Track, wie’s von Herrn Gillis erdacht war). (via Nerdcore)

Update, 18.11.2010: Sehr cool: Hier hat jemand ein Real-Time-Sample-Display-Player-Ding zu “All Day” gebastelt, das einem während des Abspielens die gerade verwendeten Samples anzeigt. (via misterhonk)

· am veröffentlicht 16.11.2010

SEGAbandonware


Das hier dürfte der Downloadtipp des Monats sein: Auf der Seite SEGAbandonware gibt es über eintausend Mega Drive-Spiele zum Download, was alleine schon gut genug ist. Dass die Spiele aber alle als selbstlaufende .exe-Dateien vorliegen und man nicht mit irgendwelchen Emulatoren rumtrickseln muss, macht’s natürlich noch erwähnenswerter. Wer also auf Windows sein Unwesen treibt (und die originalen Cartridges besitzt), der sollte zwei, drei Blicke riskieren. Und für uns Macheads bleiben ja immer noch Genesis Plus & Co.. (via Superlevel)

Angelika Express Demos von 2001

Wie schon in der letzten vorletzten und vorletzten vorvorletzten Woche haben Angelika Express auch diese letzte Woche wieder ein paar Demos veröffentlicht. Dieses Mal aus dem Jahr 2001 stammend, als Angelika Express eigentlich noch gar nicht Angelika Express war. Mehr Infos wie immer im Blog; Direktdownload hier.

· am veröffentlicht 17.11.2009

Angelika Express Demos von 2002-2003

Genau eine Woche nachdem Angelika Express uns bereits mit ihren neun Demos von 2004-2005 entzückten, folgen in dieser Woche nun zwanzig unveröffentlichte Demos, die zwischen 2002 und 2003 entstanden sind. Tracklist und mehr Infos gibt’s erneut im Bandblog, den Direktdownload gibt’s hier. Tolle Sache, again.

· am veröffentlicht 05.11.2009

Angelika Express Demos von 2004-2005

Um es mit den Worten von nicorola zu sagen: Es gibt neues, kostenloses Futter von Angelika Express. Und zwar insgesamt 43 Demoaufnahmen aus allen Phasen von Angelika Express von 2001-2005, die in drei Etappen veröffentlicht werden sollen. Den Anfang machen neun Demos von 2004-2005, die ihr euch hier runterladen könnt. Tolle Sache. Weitere Infos gibt’s im Blog von Tante Angelika.

· am veröffentlicht 29.10.2009

Weezer: The 8-bit Album

Do you remember that dream you had, where the sound chips from the beloved games consoles of your youth all got together and formed a Weezer tribute band? Yeah? No? OK. That dream is about to come true. [...]

Und es hört sich mitunter fantastisch an, sofern man etwas für Videospiele und Weezer übrig hat, aber das ist ja eigentlich Ehrensache. 14 verschiedene Chiptune-Künstler haben mitgewirkt und bekommen könnt ihr das Tribute-Album natürlich kostenlos hier. Zur Einstimmung mein Weezer-Favorite “Buddy Holly”… (via)

Update: Shaun Inman hat dem Album ein neues, ansehnliches Cover verpasst.

Droidmaker


Michael Rubin hat sein viel gelobtes Buch Droidmaker von 2005, das aufzeigt, wie George Lucas und seine Weggefährten den Film revolutionierten und nebenher Computergeschichte schrieben, kostenlos als PDF in sein Blog gestellt. Wenn’s euch gefällt, dann solltet ihr euch natürlich auch noch die Papierausgabe zulegen, aber wem sag ich das, Fellow-Piraten? (via)

Seiten: 1 2 3 4 5 6