Auf der Suche nach einem seltenen Porno? Einfach die Herausgabe nach dem Informationsfreiheitsgesetz bei der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien fordern

Genau das hat nämlich gerade ein Unbekannter gemacht, der auf der Suche nach dem vergriffenen Pornofilm »Carl Ludwig, 2. Teil – Carl Ludwigs heiße Träume« war. Das Kölner Verwaltungsgericht litt mit ihm gab ihm Recht und urteilte, die BPjM müsse den Film als amtliche Information nach § 2 IFG herausgeben.

Entweder war da in einem bisher ungeahnten Ausmaß Not am Mann oder das ist ein ziemlich beeindruckender Akt des Trollens, der die Bundesprüfstelle, die “qua Amtsauftrag über eines der bestsortierten Pornoarchive weltweit [verfügt]”, zur amüsanten Anlaufstelle für seltene Medienprodukte degradiert.

· am verlinkt 15.10.2014

DIY-Büro in einem Van

Laut David McKinney der beste und mobilste Arbeitsplatz der Welt.

· am verlinkt 15.10.2014

Notion, crowdgefundeter Allzweck-Sensor für Zuhause

Will ich haben. Und einige andere offensichtlich auch, denn das Ding ist bereits doppelt und dreifach gefunded. Preislich wird ein Sensor plus Zentrale wohl nen Hunni kosten, aber wenn weitere Sensoren billiger sind, wäre ich schon bereit das zu bezahlen. (via Backer News)

· am verlinkt 14.10.2014

»Game of Thrones« Western-Theme

 
(YouTube Direktlink)

Die erste Version des Themes, bei der ich nicht sofort mit peterdinklagen muss. (via Fanboys #186)

· am veröffentlicht 14.10.2014

StartUp, ein Podcast über die Gründung eines Startups

Alex Blumberg ist im Begriff ein Startup zu gründen und audiodokumentiert seine Erfahrungen vollkommen offen in diesem überaus hörenswerten, wenn auch etwas einfallslos betitelten Podcast.

· am verlinkt 13.10.2014

.gif der Woche #131


Das .gif der Woche ist wieder da und schickt euch am Montagmorgen zurück ins warme Bettchen, weil es euch vermisst hat und ihr das verdient habt. Oh ja. (via Fadenello)

· am veröffentlicht 13.10.2014

Emergent, a real-time rumor tracker

Anschaulicher Dienst, der vermeintliche Nachrichten verfolgt, deren Verbreitung ermittelt und schließlich den Wahrheitsgehalt dahinter feststellt. (via @oler)

· am verlinkt 12.10.2014

The Empire Strikes Back Uncut

Gestern Abend wurde endlich die finale Fassung von »The Empire Strikes Back Uncut« veröffentlicht, der Fortsetzung des großartigen, Emmy-ausgezeichneten »Star Wars Uncut«. Wie schon beim Vorgänger wurde der Film in 15 Sekunden kurze Segmente unterteilt, die von Fans überall auf der Welt nachgefilmt wurden. Insgesamt kamen so über 1.500 mehr oder weniger professionelle Filmchen zusammen, von denen 480 in den nun vorliegenden Director’s Cut Einzug fanden. Und das beste daran: Die Szene, die wir beigesteuert haben, ist drin!

 
(YouTube Direktlink)

Abzusehen war diese freudige Nachricht schon Anfang September, als ich plötzlich nach Jahren der Schweigens – gedreht haben wir die Szene schließlich schon im September 2012 – eine Email kam, in der meine fünf Mitstreiter und ich dazu aufgefordert wurden, einen (Hollywood-)Vertrag zu unterzeichnen und sämtliche Rechte am Clip abzutreten. So ganz sicher waren wir uns dann trotzdem nicht, aber wie wir dann vorgestern per Email erfuhren, sind wir tatsächlich Teil vom crowdgesourceten Empire! Zu sehen ist unser Part ab 43:02, idealerweise sieht man sich aber die ganze Szene ab 41:47 an, um Lukes Bruchlandung auf Dagobah in ihrer Gänze zu sehen. Oder noch besser gleich den ganzen Film. Denn was die kleinen und großen Fangirls und -boys von überall her da abgeliefert haben, ist ziemlich beeindruckend und überaus unterhaltsam.

Ich denke, ich kann auf jeden Fall für Peer (2, 3), Nathalie, Sebastian, Bianca und Kira mitsprechen, wenn ich sage, dass wir bei »Jedi Uncut« wieder mitmachen werden. Allein schon dafür:

· am veröffentlicht 11.10.2014
Seiten: 1 2 ... 8 9 10 11 12 ... 309 310